KULTURELLES

Thema Maritime Kunst


Aktuell: Hinnerk Bodendieck: Frauen & Yachten

Frauen & Yachten - Was gibt es Schöneres?
Hinnerk Bodendieck arbeitet seit einer Weile augenzwinkernd an diesem und anderen Themen und setzte die Ergebnisse ein, um mit einer Plakatserie das Altonaer Museum zu retten und - eher nebenher und ungeplant - eine Hamburger Regierung zu stürzen. (www.fky.org/news/altonaer-museum-bleibt.htm)
Mittlerweile sind die Ambitionen ziviler, der Spaß daran aber ungebrochen und wir freuen uns, auf unserer Webseite exklusive Plakate für den Freundeskreis zu präsentieren, von denene einige Arbeiten bereits das Frühstücksbuffet während der „German Classics“ in Laboe versüßten.
Die Serie wird erweitert.
Shop


Maritime Künstler / Wir stellen vor:

Corinna Kraus-Naujeck

Ein Interview.
Was liebst Du persönlich am Meer besonders - oder: wo ist das Meer für Dich am schönsten?
Das Meer ist für mich so faszinierend, weil es überall schön ist, ungebändigt, friedlich und wild, nicht festgelegt, immer in Bewegung - und in Korrespondenz mit der Küste, dem Himmel, dem Wetter. Diese Komponenten geben dem Meer seine Veränderlichkeit, die Farbe, den Geruch, sein Geräusch.
Ich reise sehr gerne, verändere meinen Betrachtungswinkel. Aber immer lande ich am Wasser, am Meer. Bestimmt ist das anziehende Moment für mich die Weite, die Linie zwischen Himmel und Meer, das „Nicht-Anstoßen“ des Blickes. Dies weitet meinen eigenen Horizont und erfüllt mich mit dem Gedanken, dass alles möglich ist...

Corinna Kraus-Naujeck

Hinnerk Bodendieck

Die Bewegung von Yachten auf dem Wasser mit wenigen Pinselstrichen festzuhalten, diese dynamische Art, Bilder zu malen kennt man von Hinnerk Bodendieck. Ob von einer langen Reise von Schweden nach Portugal mit der „Undine“, dem Lastensegler von Joachim Kaiser, von der Regatta „Rund Skagen“ auf der Swan „Elan“ von Harald Baum oder einfach im Hafen von Flensburg oder Laboe bei einer Klassiker-Regatta, immer gelingt es ihm, die Schönheit und Dynamik von Yachten und Schiffen eindrucksvoll auf die Leinwand zu bringen.
Hinnerk Bodendieck

Arno Dirksen

Er ist ein Künstler, der schon oft Boote auf die Leinwand gebracht hat, und klassische Yachten haben ihn schon immer ganz besonders fasziniert. Er kommt in die Messe-Halle und steht plötzlich gleich zwei Schönheiten gegenüber - den beiden 12ern „Sphinx“ und „Anitra“. Die klassischen Risse atemberaubend, in neuem Glanz, die Jahre der intensiven Bootsbauerarbeit haben ihre Früchte getragen. Das war auf der Hanseboot im Jahr 2008. Was kann ein Maler dann anderes tun als sich an die Staffelei stellen und seine Eindrücke auf die Leinwand bringen?
Arno Dirksen

Irene M. Ganser

Ein Blickfang für jeden Freund der klassischen Yachten: Das Bild von „Ranger“ und „Velsheda“ beim Luvkampf – „Velsheda“ diesmal klar im Vorteil. Allerdings auf diesem Bild nicht sofort zu erkennen, denn es handelt sich um Bild von Irene Ganser, gesehen auf der jüngsten Hanseboot in der Abteilung „Maritime Kunst“. Ein Bild, das, wie man später erfahren kann, auf der Basis eines Fotos entstanden ist, das die Künstlerin an der Mittelmeerküste gemacht hat. Das Foto, an sich schon absolut sehenswert, hat sie weiterbearbeitet, um eine Verfremdung zu erreichen und ihre eigenen Eindrücke in das Bild einzubringen.
Irene M. Ganser

Hansgerd Honnen

Der Künstler, Hansgerd Honnen, ist, sagt er, gar kein Künstler. Aber wenn man ihm in der Begründung folgt, die darauf abhebt, dass er sich in der Tradition der handwerklich hochentwickelten Illustration alten Stils sieht, ist er dennoch einer.
Hansgerd Honnen

Oliver Kornblum

demnächst...
Oliver Kornblum

Uwe Lütgen

Nicht viele Menschen könnte man unter so unterschiedlichen Gesichtspunkten schätzen lernen, wie einen der größten Künstler seines Faches, der genau diese Bezeichnung sicher weit von sich weisen wollte - Uwe Lütgen ist wohl das, was man früher „bescheiden“ nannte, macht nicht so rasend gern von sich reden, aber er wirkt. Wirkt dabei keineswegs im Verborgenen, sondern ist präsent in vielerlei Form, durch seine Kunst.
Uwe Lütgen

Kerstin Mempel

„In meinen Arbeiten interessiert mich die unmittelbare Auseinandersetzung mit dem Ort, an dem ich mich aufhalte. Ich zeichne und male direkt vor Ort, dadurch habe ich die Möglichkeit konkreter Bezug zu nehmen, zu sortieren und zu reduzieren. Anders als beim Foto, kann ich mit der Zeichnung das Gesehene stärker aussortieren und für mich Wesentliche herausfiltern und weiterführen.“

Kerstin Mempel

Katharina Noack

Wenn der Fußboden bei den Noacks in Wohn- und Esszimmer voll mit Seekarten liegt, dann planen Katharina Noack und ihr Mann Arend nicht den nächsten Segeltörn. Nein, hier entsteht ein neues Kunstwerk. Die gelernte Grafikerin nutzt alte Seekarten als Untergrund für ihre maritimen Aquarelle. Und so wird zum Beispiel aus einer schon leicht knitterigen und mit Kursen abgesteckten Karte der Kieler Bucht ein neues farbenfrohes Bild mit Sehenswürdigkeiten eben dieser Kieler Bucht. Dass dabei auch mal das eigene Schiff der Noacks über die „Leinwand“ segelt, ist kein Zufall. Denn Katharina Noack und ihr Mann sind leiden- schaftliche Klassiker-Segler.
Katharina Noack

Birgit Rautenberg-Sturm

Birgit Rautenberg-Sturm berichtet über ihre aktuellen Arbeiten, die vom Leben an der kyste, Sturm, Flaute, Wellen, von der Einsamkeit und dem Glück auf See (u.a. mit dem Colin Archer „Maya“) erzählen.
Birgit Rautenberg-Sturm

Bent Szameitat: Filmografien

Bent Szameitat lotet in seinen Filmografien das Spannungsfeld von Kunst, Technik, Realität und Wahrnehmung aus. Seine Arbeiten übersetzen die Dreidimensionalität des Raumes und den Faktor Zeit in die zwei Dimensionen der Fotografie.
Bent Szameitat


Kunst im Yachtsportarchiv

Auch in unserem Yachtsportarchiv wird Maritime Kunst vorgestellt, allerdings die des letzten Jahrhunderts. Einen breiten Raum in dieser Rubrik nimmt das Werks des Malers Age Nissen (1907 - 1979) ein. Er lässt in seinen Aufzeichnungen von großen Segelreisen und in seinen Gebrauchsgrafiken den Segelsport in der Mitte des letzten Jahrhunderts lebendig werden...

"Ein Leben mit Wasser und Farben"


Weitere aktuelle Künstler mit maritimen Themen

Albrecht, Henry, Brunnestr. 11 in 56567 Neuwied - 02631 71498
Albrecht, Nic, Angenburger Allee 41 in 14055 Berlin - 030 3042246
Böhnert, Heinke, Hamburg
Dobritz, Stefan, Schillerstr. 6 in 23564 Lübeck - 0177 3230680
Hudemann, Christel, Elbchaussee 185 in 22605 Hamburg - 040 8800587
Klatt, Frauke, Quellenweg 6 in 23570 Lübeck-Travemünde - 04502 73456
Kleinert, Enno, Johann-von-Werth-Str. 2, 80639 München - 089 169300
Koppelmann, Holger, Breslauerstr. 3 b in 25541 Brunsbüttel - 04852 4999
Lauterbach, Christoph, Eitnerweg 29, 22339 Hamburg - 0151 53700037
Meyer, Jens J., Bonifaciusring 14, 45309 Essen - 0201 558211
Moehlen
, Margrit, Sülldorfer Kirchenweg 259 e, 22589 Hamburg - 040 8700666
Möller, Frank, Arnold Zweig Str. 123 in 18435 Stralsund
Müller, Fred, Fritz Reuter Str. 18 in 25358 Horst
Nölting, Sabine, Dornröschenweg 9a in 22457 Hamburg
Rahartdt, Olaf, Marktstr. 1 in 07407 Rudolfstadt
Schaper, Marlies, Övelgönne 10 in 22605 Hamburg
Schieritz, Herbert, Ringstr. 15 in 71543 Neuhütten
Schmischke, Kurt, Hamburg
Schrader, Karlheinz, Tönsfeldestr. 18 in 22763 Hamburg
Schröder, Jan, Concordiastr. 3, 56170 Bendorf - 0160 4009129

Storck, Peter, Isestr. 35 in 20144 Hamburg
Ullrich, Rainer, Alsterberg 18 in 22335 Hamburg
Witt, Peter, Kösterbergstr. 11 in 22587 Hamburg


Rückblick: Caillebotte in der Kunsthalle Bremen

In der Ausstellung wird ein Thema untersucht, das Caillebotte besonders inspirierte: "Szenen am Wasser" - im Zusammenspiel mit Bootsmodellen sowie Konstruktionsskizzen des Künstlers.
...
mehr


Tipp: Katharina Noack / Classic Week 2010

Trine Noack nahm an Bord ihrer "Tamo" an der Classic Week 2010 teil und hat ihre Eindrücke auf einer alten Seekarte festgehalten.
Das Original wird in Kiel bei "Bild & Rahmen" ausgestellt und kann dort erworben werden!
Bild & Rahmen
Für eine vergrößerte Ansicht bitte "Classic Week 2010" anklicken...


Tipp:

Marei Schweitzer beschäftigt sich mit dem Thema „frauen und meer“ und recherchiert Geschichten. Diese Geschichten werden in Bilderbögen illustriert.
Frauen der Meere



top.......